„Drunter wirds bunter“

Image

 

Neue Ausstellung wurde eröffnet

Am 16. Dezember 2015 wurde die neue Sonderausstellung „Drunter wird’s bunter – ein reizender Streifzug durch den Wäscheschrank“ im Kreismuseum Bitterfeld eröffnet.

 

Heute wie damals: jeder trägt sie, und jeder hat bestimmte Ansprüche an sie. Sie soll wärmen, stützen und modellieren, die Oberkleidung sauber halten und manchmal auch reizen. Unterwäsche ist nicht aus der Kulturgeschichte der Kleidung wegzudenken. Dabei haben sich die Schnitte und Tragegewohnheiten im Laufe der Zeit stark gewandelt. Leibchen, Sockenhalter und Korsetts sind aus den Kleiderschränken verschwunden, stattdessen gibt es Stringtangas, Boxershorts und Sport-BHs. Die neue Sonderausstellung des Kreismuseums Bitterfeld gibt Einblicke in die Geschichte der intimen Wäsche. Lassen Sie sich zu einem Besuch verführen…

 

Die Sonderausstellung „Drunter wird's bunter“ ist bis zum 27. März 2016 im Museum zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag sowie Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr.

 

Eintritt: 2,50-/ 1,50- Euro (inkl. Dauerausstellung)



Kontaktpersonen für Rückfragen:
Uwe Holz, Museumsleiter
Diana Schmidt, Öffentlichkeitsarbeit & Museumspädagogik
Steven Pick, Öffentlichkeitsarbeit & Archiv
Tel.: 03493/ 401113, Fax: 03493/ 401114
E-mail:

zurück


 



Copyright Kreismuseum Bitterfeld 2015